Meteors - Musikerlaufbahn

Direkt zum Seiteninhalt

Meteors

The Meteors
01.06.1968 - 22.07.1972


Die Meteors waren eine reine Tanzband. Martin Wetzler kam von den Crazies als Schlagzeuger und Dietmar lernte auf Bassgitarre um. Sein Bruder Wolfgang spielte Rhytmusgitarre, Saxophon und war zusammen mit mir der Hauptsänger der Band. Schlagzeuger Martin spielte noch bis 1969, dann kam Sebastian (Wastl) Beischer aus Schwabstadl (bis Sept.71). Danach kam noch Andy Hindelang aus Peiting. Wegen der relativ vielen Auftritte halfen hier manchmal auch Ewald Mayerthaler aus Peiting und Georg Bayer aus.
In der damaligen Zeit gab es ein Unmenge von Bands in dieser Größe und man musste sich sehr behaupten auf dem Musikmarkt. Die Auftritte in den vielen Lokalen im Umkreis waren sehr umworben.

Begonnen hat es im Juni 1968 in Peißenberg in der  Cocktail-Bar, die weit über die Grenzen hinaus bekannt und immer sehr gut besucht war. Lothar und Hanni Herbart führten das Lokal und waren gute Wirtsleute, die sich immer um ihre Musiker kümmerten.
Wenn man hier ein Engagement bekam, dann immer Wochenendweise, das bedeutete von Freitag bis Sonntag jeden Abend von 20:00 - 1:00 Uhr und oft länger. Das kann man nur machen wenn man einen einsichtigen Arbeitgeber hat, der auch mal ein Auge zudrückt, wenn man selbst mit zugedrücktem Auge und faltigem Gesicht in die Arbeit kam. Man konnte aber die Musik-Anlage stehen lassen und hatte immer ein tanzfreudiges Publikum. Da macht es einfach mehr Spaß, wenn die Leute tanzen. (siehe auch das Video von der Cocktailbar unten)

Die damaligen Hits sind auch heute noch vielen geläufig und werden immer noch gerne gehört. Auch viele Hochzeiten waren in dieser Zeit und da Wolfgang bei der Bundeswehr war, spielten wir sehr oft in den entsprechenden BW Casinos. Wir waren im Landkreis und darüber hinaus fast in jedem Ort, daher auch sehr bekannt und beliebt. Auch heute noch erinnere ich mich bei Ausflügen durch div. Orte an die eine oder andere Lokalität. Mit den Meteors hatte ich die meisten Auftritte aller Bands, teilweise jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag.

Sehr interessant und lehrreich war auch ein Monatsjob im September in Schliersee, in dem damals sehr bekannten "Fischerstüberl". Jeden Freitag sofort nach der Arbeit ins Auto, ab nach Schliersee, meist knapp vor dem ersten Auftritt um 20:00 Uhr (-1:00) angekommen. Dort hatten wir dann ein gemeinsames Zimmer unterm Dach, am nächsten Samstag Nachmittag Tanztee 16-18:00 Uhr, abends dann 20-2:00 Uhr und dasselbe nochmals am Sonntag. Dann Heimfahrt und am Montag in die Arbeit. Das war richtig anstrengend und aber auch sehr interessant. Das Fischerstüberl ist leider in den 90er Jahren abgebrannt und wenn ich da manchmal vorbeifahre, erinnere ich mich trotzdem gerne an diese aufregende Zeit.

Unsere Auftrittsorte:
Hofstetten, Lechbruck, Schwabstadl, Lagerlechfeld, Issing, Altenstadt, Schongau, Kaufbeuren, Ludenhausen, Peiting, Bad Reichenhall, Stadl, Pflugdorf, Hohenfurch, Steingaden, Schliersee, Schwabsoien, Landsberg, Schöffelding, Welden, Dettenschwang, Königsbrunn, Reichling, Oberfinning, Krumbach, Oberfinning, Thaining, Stoffen, Wielenbach, Lechfeld, Schondorf, Kinsau, Epfach, Denklingen, Peissenberg, München, Hohenpeissenberg, Ried, Bernried, Weilheim, Türkenfeld, Burggen,

Unsere Musik-Titel gingen quer durch die damalige Flower-Power Tanz-Zeit. Erste Tonaufnahmen mit einem Mikrofon inmitten der Cocktailbar existierten noch auf einer alten Cassette und habe diese digitalisiert. Die Qualität der Aufnahmen ist leider nicht besonders gut. Aber zumindest kann man hier nochmal etwas anhören und sich in die Zeit zurückversetzen.

Untenstehende Titel wurden 1969!! in der Cocktailbar aufgenommen. Ein Mikrofon in der Mitte des Raumes mit allen Übersteuerungen und Nebengeräuschen. Die Titel weiß ich noch, die Interpreten nicht mehr so wirklich. Aber auch heute kennt man teilweise diese Oldies noch.  Bitte kein Qualitätsanspruch an die Aufnahmen. Ich war sehr froh, dass ich noch diese alte Musikkassette mit den geradezu historischen Aufnahmen gefunden habe und digitalisieren konnte.
Die einzelnen Stücke sind auf ca. 20-40 Sek. gekürzt.

Die Bandmitglieder:

Dietmar Friebel
Bassgitarre

Dietmar war auch bei den Crazys mit dabei und lernte nun für die Tanzband auf Bassgitarre um. Er war bei den Schongauer Nachrichten beschäftigt und daher hatten wir auch immer wieder gute Artikel in der Zeitung. Auch Anoncen und sonstige Anzeigen machte er für unsere Band, was natürlich sehr hilfreich war. Ansonsten gerne gehört und unvergessen sein Lachen, bei dem er immer nahe am Erstickungsanfall war.


Wolfgang Friebel
Gitarre / Gesang

ist der Bruder von Dietmar der ja auch schon bei den Crazys dabei war. Wolfgang war bei der Bundeswehr und daher hatten wir auch einige sehr schöne und interssante Termin damals in diversen Offizierscasinos und sonstigen Hallen der Bundeswehr. Wolfgang war mit mir der Solosänger der Band  Er hatte auch das größte Auto, um unseren ganzen Verstärkerkrempel zu transportieren.

Martin Wetzler
Schlagzeug

Martin war ja auch bei den Crazys dabei und mit der Tanzband wurden die Anforderungen natürlich auch größer. Auch der Spaß wurde noch größer - unvergessen sein "Absturz" in der Cocktailbar Peissenberg, nach zuviel Einnahme von Pils oder so. Er rutschte samt seinem Hocker hinter die Bühne wo er von unten weitertrommelte. Allerdings wurde ab dem Tag in der Cocktailbar das Musikerfreibier deutlich reduziert - für alle Bands.


Heinz Kirstein
Keyboard , Akkordeon
und Gitarre

Ich durfte weiterhin auch das Keyboard meines Vaters benutzen und unser musikalisches Spektrum wurde auch deutlich erweitert. Den größten Teil des Abends spielte ich aber Gitarre und Akkordeon.











The Meteors 1968





und später auch
mit Visitenkarte


Video von der Cocktailbar in den 70er Jahren
-zur Verfügung gestellt von Wirt Lothar Herbart-

Hier einige Originalaufnahmen auf Cassettenrecorder aus der Cocktailbar 1969! in Peissenberg.

Unsere Themamelodie zur Begrüßung

Wheels - Gitarrenstück
Jörgen Ingmann

Aber Dich gibt´s nur einmal für mich
The Flippers

Oh Dana

Peter Gunn
mit Saxophon von Wolfgang

Landler
Ich mit Akkordeon

Good bye Corinna
Peter Beil

I´m just a lonely Boy

The House of New Orleans

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!

Bildergalerie The Meteors
mit der Pfeiltaste rechts kann weitergeblättert werden

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt